1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Niedersachsen

Weil für Bundesregierung mit Schwerpunkt bei neuen Energien

Erstellt:

Kommentare

Stephan Weil spricht
Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht zur Presse. © Kay Nietfeld/dpa

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) setzt auf eine Ampelkoalition im Bund mit einem klaren Schwerpunkt beim Klimaschutz und den erneuerbaren Energien. „Niedersachsen und das Klima hätten sehr viel davon, wenn wir endlich bei den erneuerbaren Energien weiterkämen“, sagte Weil in einem Interview der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ vom Mittwoch.

Hannover - „Gerade in unserer Industrie gibt es einen ganz großen Bedarf an der Verwendung von erneuerbaren Energien, die man braucht, um die anspruchsvollen Klimaziele zu schaffen“, sagte er.

Dafür seien schnellere Genehmigungsverfahren notwendig. „Inzwischen sind größere Infrastrukturvorhaben, etwa der Bau von Stromtrassen, Gleisen oder Autobahnen, zu Generationenvorhaben geworden“, sagte Weil. „Das können sich Deutschland und auch ganz konkret Niedersachsen nicht mehr leisten.“

Zugleich forderte Weil, die bisherige EEG-Umlage auf den Strompreis zur Förderung neuer Energien rasch abzuschaffen. „Ausgerechnet der Energieträger, der eigentlich den Klimaschutz ermöglichen soll, darf nicht immer teurer werden.“

In Berlin sondieren derzeit SPD, Grüne und FDP die Bildung einer neuen Bundesregierung, den Parteifarben nach eine Ampel mit Rot, Gelb und Grün. Weil sah dies als mögliche „Reformregierung“. Grüne und FDP haben auch Gespräche mit CDU/CSU geführt. dpa

Auch interessant

Kommentare