1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Nordrhein-Westfalen

CDU NRW nominiert Linnemann als Vize-Bundesparteichef

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Carsten Linnemann
Carsten Linnemann (CDU) schaut in die Kamera. © Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Die nordrhein-westfälische CDU hat Bundestagsfraktionsvize Carsten Linnemann als stellvertretenden Bundesparteichef nominiert. Für das künftige Präsidium nominierte der größte CDU-Landesverband nach Angaben eines Sprechers vom Donnerstag einstimmig Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann, NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach und Ex-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Düsseldorf - Für den Bundesvorstand wurden aus NRW unter anderem die Bundestagsabgeordnete Serap Güler, Ex-Bildungsministerin Anja Karliczek und Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen vorgeschlagen. Zuerst hatte das Nachrichtenportal „The Pioneer“ berichtet.

Die CDU will an diesem Samstag auf einem digitalen Parteitag den Sauerländer Friedrich Merz zum Nachfolger von Armin Laschet als CDU-Vorsitzenden wählen. Ex-NRW-Ministerpräsident Laschet war bei der Bundestagswahl als Kanzlerkandidat der Union gescheitert. Der einstige Unionsfraktionschef Merz hatte sich in einer Mitgliederbefragung gegen den Außenpolitiker Norbert Röttgen und den früheren Kanzleramtschef Helge Braun durchgesetzt. dpa

Auch interessant

Kommentare