1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Nordrhein-Westfalen

Geldautomat in Rödinghausen gesprengt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Unbekannte Täter haben in Rödinghausen (Kreis Herford) einen Geldautomaten gesprengt und dadurch ein Bankgebäude erheblich beschädigt. Im Bereich der Bank habe es in der Nacht zum Donnerstag mehrere Detonationen gegeben, wie eine Polizeisprecherin in Herford am Morgen sagte. Demnach gibt es Hinweise, dass mehrere Täter an der Sprengung beteiligt waren, die später mit einem Fahrzeug flüchteten.

Rödinghausen - Nähere Hintergründe zur Beute und zum Sachschaden waren zunächst nicht bekannt. Auch ob das Gebäude einsturzgefährdet ist, war zunächst unklar. Der Einsatz lief am Donnerstagmorgen noch.

Kurze Zeit nach dem Fall im Kreis Herford hatte es eine zweite Geldautomatensprengung in einer Bankfiliale im etwa 300 Kilometer entfernten Aachen gegeben. Dort war ein dunkles Auto vom Tatort davongefahren. Hintergründe zur Anzahl der Täter, zur Beute und zur Höhe des Schadens waren dort ebenfalls nicht bekannt. dpa

Auch interessant

Kommentare