1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Nordrhein-Westfalen

Geschäftsführer Rettig verlässt Viktoria Köln

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Andreas Rettig
Geschäftsführer Andreas Rettig. © Axel Heimken/dpa/Archivbild

Viktoria Köln und Andreas Rettig gehen getrennte Wege. Wie der Fußball-Drittligist am Montag mitteilte, beendet der 59-Jährige „aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die zukünftige Ausrichtung und Strategie“ seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Viktoria.

Köln - „Die Entscheidung, den Club, bei dem ich schon als Spieler aktiv war, zu verlassen, ist mir auch angesichts der aktuell schwierigen sportlichen Situation nicht leichtgefallen. Diese war für die Entscheidung jedoch nicht relevant“, kommentierte der ehemalige DFL-Geschäftsführer und einstige Bundesliga-Manager das laut Verein „einvernehmliche“ Ende der im Mai 2021 begonnenen Zusammenarbeit. Der Drittligist kämpft als Tabellen-14. derzeit um den Klassenverbleib. dpa

Auch interessant

Kommentare