1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Nordrhein-Westfalen

Taxi-Überfall: Fahrer schnappt sich Pistole und wirft sie einfach aus dem Fenster

Erstellt:

Kommentare

Taxi-Schild
Ein Mann bedrohte einen Taxifahrer mit einer Waffe. (Symbolbild). © Jens Wolf/dpa

Als ein Taxifahrer in Krefeld von einem Fahrgast mit einer Pistole bedroht wird, greift er sofort nach der Waffe.

Krefeld – Gleich zweimal wurde ein Taxifahrer in Krefeld bedroht. Erst mit einer Pistole, dann mit einem Messer. Doch der Fahrer reagierte in beiden Fällen prompt, berichtet 24RHEIN.

Taxifahrer mit Pistole bedroht: Er reagiert sofort

Ein Mann stieg Sonntagnacht (18. September) gegen 1:40 Uhr in das Taxi. Die Taxifahrt startete an der St.-Anton-Straße, an der Dießemer Straße im Stadtteil Cracau wollte der 43-Jährige aussteigen. Doch statt auszusteigen, zog der Fahrgast plötzlich eine Pistole. Der Mann forderte die Geldbörse des Taxifahrers. Der Taxifahrer reagierte sofort, entriss dem Fahrgast die Waffe – und warf sie aus dem Fenster.

Erst Waffe, dann Messer: Fahrgast bedroht Taxifahrer

Damit noch nicht genug: Der Taxifahrer drückte den 43-Jährige nach Angaben der Polizei aus dem Auto und fixierte ihn am Boden. Doch der Fahrgast bedrohte den Taxifahrer erneut. „Dort zog der Täter ein Messer, das der Taxifahrer ihm ebenfalls abnahm“, teilt die Polizei mit. Erst vor kurzem wurde ein Taxifahrer in Düsseldorf brutal überfallen und ausgeraubt.

Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert. Bei der Pistole handelte es sich letztlich um eine Spielzeugwaffe, wie sich später herausstelle. Der unter Alkohol und Drogen stehende Mann wurde festgenommen. Der Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an. (mlu)

Auch interessant

Kommentare