1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Nordrhein-Westfalen

Männer wegen Drogenhandels festgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Handschellen
Ein Mann trägt Handschellen. © Stefan Sauer/dpa/Illustration

Die Polizei hat im Kreis Coesfeld drei Männer festgenommen, die Drogen angebaut und damit gehandelt haben sollen. Insgesamt seien am Dienstag in der Region sechs Objekte durchsucht worden, darunter eine Gewerbehalle in der Gemeinde Rosendahl. In der Halle, die einem 70 Jahre alten Mann aus Münster gehört, fanden die Ermittler nach Polizei-Angaben vom Mittwoch eine Marihuana-Plantage.

Coesfeld - Eine weitere Plantage wurde in Nottuln-Darup entdeckt.

Der 70-Jährige sei an seinem Aufenthaltsort in Havixbeck - zwischen Münster und Coesfeld - angetroffen worden. Dort fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Ein 40-Jähriger, der in der Halle in Rosendahl wohne, stehe im Verdacht, den Münsteraner bei seinen Drogengeschäften unterstützt zu haben. Darüber hinaus wurde ein 57-jähriger Mann aus Haltern festgenommen, der ebenfalls mit Betäubungsmitteln gehandelt haben soll. Bei ihm seien eine größere Menge Bargeld, hochwertige Uhren, Diamanten und Waffen gefunden worden - in einer von ihm genutzten Halle in Dülmen stellte die Polizei zudem eine größere Menge verkaufsfertiges Marihuana sicher.

Die Bilanz des Einsatzes: Neben den Drogen sicherten die Ermittler Vermögenswerte von insgesamt etwa 300 000 Euro, darunter Bargeld, Diamanten, ein Wohnanhänger, mehrere Motorräder und einen Pick-up. Im Umfeld des festgenommenen Trios seien zwei weitere Personen legal im Besitz von Waffen gewesen, die zunächst sichergestellt wurden. dpa

Auch interessant

Kommentare