1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Nordrhein-Westfalen

Telekom: Russische Softwareentwickler haben Land verlassen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Viele russische Software-Entwickler der Deutschen Telekom haben Russland inzwischen verlassen und arbeiten von anderen Ländern aus weiter für den deutschen Telekommunikationsriesen. Telekom-Chef Tim Höttges sagte am Donnerstag auf der Hauptversammlung des Konzerns in Bonn, die Telekom habe zwar kein Geschäft in Russland gehabt, dort aber rund 2000 Software-Entwickler beschäftigt.

Bonn - „Sie können von anderen Ländern aus für uns tätig sein. Und ein Großteil der Beschäftigten hat dieses Angebot bereits angenommen und das Land verlassen.“ dpa

Auch interessant

Kommentare