1. Startseite
  2. Deutschland

„Bleiben Sie am Leben“: Wetter-Experte Jörg Kachelmann warnt mit dramatischen Worten vor Orkan-Wochenende

Erstellt:

Von: Martina Lippl

Kommentare

Moderator Jörg Kachelmann während eines Pressetermins zur MDR - Talkshow Riverboat
Wetter-Experte und Moderator Jörg Kachelmann auf einem Pressetermin zur MDR-Talkshow Riverboat im Oktober 2021. © STAR-MEDIA/imago

Wetter-Experte Jörg Kachelmann warnt auf Twitter vor dem Orkantief. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund.

München - Jörg Kachelmann ist beim Orkantief „Zeynep“ in seinem Element – keine Frage. Bei diesem Orkan spricht der Wetter-Experte Klartext. Schnörkellos und unmissverständlich fasst der 63-Jährige die bevorstehende Unwetterlage zusammen. Seine Prognose und seine Warnungen haben einen eigenen Stil. Der Moderator teilt gerne aus. Wettert gerne gegen die Berichterstattung in den Medien – und in einigen Fällen hat der Mann vielleicht auch recht. „Clickbait, Übertreibung und Schwachsinn bei Naturereignissen zu schreiben“ – so sein Rundumschlag damals beim Orkantief „Sabine“ (2020). Vor diesem Unwetter wendet sich Kachelmann mit drastischen Worten an seine Follower. Und die lesen sich wohl völlig anderes, als jede Warnung vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Video: Auch das Wochenende wird stürmisch

„Sie sind nicht unverwundbar“ - Kachelmann warnt eindringlich vor Orkantief „Zeynep“

„So liebe Menschen, die Ihr am Samstagabend noch da sein wollt“, mit diesen Worten beginnt Kachelmann einen Thread auf Twitter. Der Wetter-Experte mahnt eindringlich davor, den Sturm zu unterschätzen.

„Denken Sie dennoch daran, dass Sie nicht unverwundbar sind. Auch nicht in einem Auto. Ein fallender Baum bringt Sie immer sachgerecht um, wenn er Sie trifft. Wenn das Ihnen egal ist, denken Sie an Menschen, denen das womöglich nicht egal ist“, twittert Jörg Kachelmann. Und dann: „Denken Sie an die, die Ihre Matschbirne mit einem Schaberchen von der Straße kratzen müssen. Es gibt immer einen sicheren Weg, auch wenn es ein Umweg ist.“

Was den Sturm besonders gefährlich macht, erklärt Kachelmann auch: „Verschärfendes Problem: Im Gegensatz zu herkömmlichen Stürmen geht das Ganze sehr, sehr lange. Deswegen werden viele Schäden entstehen, weil die Sachen und Bäume müde werden, weil es nie aufhört.“

„Bleiben Sie am Leben“, schreibt Kachelmann auf Twitter

Im Tweet gibt der Wetter-Experte einen Rat: „Sie müssen von allem weg sein, was auf Kopf oder Auto fliegen kann .... um sicher zu überleben.“ Wer Freitagabend eine mit dem Zug unterwegs ist, sollte damit rechnen zu stranden und sich Essen und Trinken mitnehmen. Welche Region das betrifft, zählt Kachelmann auch auf: Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern. Links zu Modellkarten auf sein Wetterportal kachelmannwetter.com packt Jörg Kachelmann für Interessierte auch gleich dazu. Schließlich appelliert er an seine Follower: „Bleiben Sie am Leben.“ (ml)

Auch interessant

Kommentare