1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Anmeldung für Novavax-Impfung in Rheinland-Pfalz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona-Impfstoff von Novavax
Eine Ampulle mit dem Corona-Impfstoff von Novavax steht während einer Studie im St. George's University Hospital in London auf einem Tisch bereit. © Alastair Grant/AP/dpa/Archivbild

Die Registrierung für Corona-Impfungen mit dem Impfstoff des US-Herstellers Novavax ist in Rheinland-Pfalz ab Montag möglich. Die Anmeldung für diesen sogenannten Totimpfstoff erfolge über das Impfportal des Landes, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag in Mainz mit. Ende Februar erwarte das Land die erste Lieferung des Impfstoffs Nuvaxovid.

Mainz - Die Dosen werden demnach im Abstand von etwa drei Wochen verabreicht.

Das Mittel von Novavax richtet sich der Mitteilung zufolge an Menschen, die den bislang zugelassenen Impfstoffen skeptisch gegenüberstehen. „Für alle, die sich bisher in der Impfkampagne zurückgehalten haben und gleichzeitig auf den „Totimpfstoff“ gewartet haben, ist das eine gute Nachricht“, sagte Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD).

Der Impfstoff von Novavax wurde vor Kurzem als fünfter Corona-Impfstoff in der EU zugelassen. Der Bund soll die zunächst rund 1,75 Millionen Dosen bis zum 21. Februar 2022 zur Verfügung stellen. Die Verteilung an die Länder sei noch in Klärung. dpa

Auch interessant

Kommentare