1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Astronaut Maurer absolviert am Mittwoch Außeneinsatz im All

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Astronaut Matthias Maurer
Der deutsche Astronaut Matthias Maurer. © ESA/NASA/dpa

Als vierter Deutscher steigt Esa-Astronaut Matthias Maurer am kommenden Mittwoch (23.3.) zu einem Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation (ISS) in den freien Kosmos aus. Bei dem etwa sechseinhalbstündigen Einsatz rund 400 Kilometer über der Erde soll Maurer zusammen mit dem US-Amerikaner Raja Chari Wartungsarbeiten übernehmen, wie die europäische Raumfahrtbehörde Esa am Donnerstag mitteilte.

Köln/Houston - Der Einsatz soll um 13.50 Uhr MEZ beginnen.

Er freue sich sehr, teilte Maurer mit. „Wir haben letzten Freitag unsere Anzüge überprüft und sichergestellt, dass alles in Ordnung und einsatzbereit ist.“ Schon ein geringer Defekt gilt als hochriskant in dem lebensfeindlichen Umfeld. Bei dem Einsatz arbeite Maurer auch an der externen europäischen Forschungsplattform Bartolomeo, sagte Volker Schmid vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Maurer wird am Freitag (18.3.) 52 Jahre alt. Der Saarländer ist der zwölfte Deutsche im All und der vierte auf der ISS. Auch seine drei Vorgänger auf dem Außenposten der Menschheit hatten einen solch akribisch geplanten und körperlich anstrengenden Einsatz absolviert: Thomas Reiter (2006), Hans Schlegel (2008) und Alexander Gerst (2014).

Maurer war am 11. November mit drei Kollegen der US-Raumfahrtbehörde Nasa in einem US-Raumschiff zur ISS geflogen. Dort soll er bis voraussichtlich Ende April zahlreiche Experimente durchführen. dpa

Auch interessant

Kommentare