1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz steigt weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona-Test
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/Symbolbild

Die Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist erneut gestiegen. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen lag nach Angaben des Landesuntersuchungsamts vom Mittwoch bei 159,3 (14.10 Uhr; ohne Angehörige der US-Streitkräfte).

Mainz - Die Hospitalisierungsinzidenz - also die Krankenhausaufnahmen von Covid-19-Patienten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen - sank von 3,9 auf 3,5. Von den Betten auf Intensivstationen waren 5,62 Prozent mit Covid-19-Kranken belegt - mehr als am Vortag (5,31). Bei den Werten handelt es sich um die drei Leitindikatoren zur Beurteilung der aktuellen Entwicklung der Pandemie.

Wie das Landesamt weiter mitteilte, registrierten die rheinland-pfälzischen Gesundheitsbehörden binnen eines Tages 1376 neue Infektionen mit Sars-CoV-2. Sieben weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus wurden gemeldet. Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz wurde im Landkreis Germersheim (335,6) registriert - am niedrigsten war der Wert in Koblenz (90,8). dpa

Auch interessant

Kommentare