1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Ein Verletzter bei Scheunenbrand: 50.000 Euro Schaden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Bei einem Scheunenbrand in Helferskirchen (Westerwaldkreis) ist ein Mensch leicht verletzt worden. Der Bewohner des Gehöfts habe versucht, das Feuer am Montagabend zu löschen und sei wegen einer leichten Rauchgasvergiftung behandelt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Bei dem Brand sei ein Schaden von rund 50.000 Euro entstanden, hieß es in einer Mitteilung der Polizei.

Helferskirchen - Beim Eintreffen der Polizei habe ein an ein Wohnhaus angrenzender Gartenschuppen bereits voll gebrannt. An zwei weiteren Scheunen sei teils erheblicher Schaden entstanden. Ein Auto sei zudem durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt worden. Möglicherweise habe ein technischer Defekt oder ein Funkenflug den Brand verursacht. Hinweise auf Brandbeschleuniger gebe es nicht. dpa

Auch interessant

Kommentare