1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Elternvertretung an Kitas bekommt dauerhaftes Büro

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kita
Ein Kind spielt in einer Kita. © Sebastian Gollnow/dpa/Illustration

Der Landeselternbeirat für die Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz erhält zum 1. April eine Geschäftsstelle. Der Vorsitzende des Landeselternausschusses (LEA), Andreas Winheller, erklärte am Dienstag, damit werde die Vertretung im Kita-System des Landes fest verankert. „Die ehrenamtlich tätigen Eltern im LEA erhalten durch die hauptamtlich besetzte Geschäftsstelle eine stabile Basis für ihre Arbeit.“

Mainz - Die Zusammenarbeit mit den Eltern habe an Bedeutung gewonnen, sagte Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD). „Das bildet sich im neuen Kita-Gesetz ab, das die Elternmitwirkung auf allen Ebenen erstmals gesetzlich verankert.“ Das Land fördert die Geschäftsstelle jährlich mit einer Personalstelle und einem Sachmittelzuschuss von 35.000 Euro. Für die Elternvertretung an den Schulen gibt es bereits eine Geschäftsstelle. Beide Büros befinden sich im Haus des Bildungsministeriums in Mainz. dpa

Auch interessant

Kommentare