1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Erste Corona-Infektion vor zwei Jahren: Seither 4978 Tote

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona-Test
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Die erste Corona-Infektion in Rheinland-Pfalz ist zwei Jahre her. Es folgten mehrere Infektionswellen - und immer wieder angepasste Regeln zum Schutz vor dem wandlungsfähigen Virus.

Mainz - Die erste Infektion mit dem Coronavirus ist in Rheinland-Pfalz genau vor zwei Jahren (26. Februar) nachgewiesen worden: Bei einem damals 41 Jahre alten Soldat im Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz. Schon gut drei Wochen vorher war das Infektionsrisiko aber deutlich geworden: Am 1. Februar brachte eine Sondermaschine der Bundeswehr 126 Deutsche und ihre Angehörigen aus der stark vom Coronavirus betroffenen chinesischen Stadt Wuhan nach Deutschland zurück, sie kamen in der Südpfalz-Kaserne am Rande von Germersheim in der Pfalz unter.

Seit der ersten Infektion haben sich nachweislich rund 560.000 Menschen in Rheinland-Pfalz mit dem Virus angesteckt - bei 4,1 Millionen Bürgern. Fast 5000 Menschen (4978) sind bisher an oder mit Covid-19 in dem Bundesland gestorben. Der Höhepunkt der Neuinfektionen wurde in der Omikron-Welle am 10. Februar diesen Jahres erreicht: mit 1144,8 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen.

Die ersten Impfungen gegen das Virus gab es unmittelbar nach Weihnachten 2020 in Altenheimen. Inzwischen sind laut Gesundheitsministerium etwa 83,7 Prozent der Erwachsenen, 62,4 Prozent der Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren sowie 17,1 Prozent der Fünf- bis Elfjährigen grundimmunisiert (zwei Impfungen). Dazu kommen mehr als 2,33 Millionen Auffrischungsimpfungen (Booster) - das entspricht einer Impfquote unter allen Erwachsenen von 66,2 Prozent.

Fast 8,4 Millionen Dosen Impfstoff wurden insgesamt verabreicht. Dabei wurde die Landeshauptstadt Mainz wegen des dortigen Sitzes des erfolgreichen Impfstoffherstellers Biontech immer wieder als Apotheke der Welt bezeichnet.

Vom kommenden Montag an kommt der neue Impfstofftyp von Novavax dazu, der Ende 2021 als fünfter Corona-Impfstoff in der EU zugelassen worden war. Von Mitte März an gilt vor allem in Krankenhäusern und Pflegeheimen die bundesweit beschlossene einrichtungsbezogene Impfpflicht für die Beschäftigten.

Die ehemalige rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin und jetzige SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), hat den Tag der ersten nachgewiesenen Infektion zum Anlass genommen, um zu einer Mahnwache im Kreis Altenkirchen aufzurufen - zum Gedenken an die Corona-Toten. dpa

Auch interessant

Kommentare