1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Freie Wähler fordern Rücktritt von Umweltstaatssekretär Manz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Stephan Wefelscheid
Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender der Freien Wähler Rheinland-Pfalz, in Koblenz. © Thomas Frey/dpa/Archivbild

Nach dem Amtsverzicht von Bundesfamilienministerin Anne Spiegel haben die Freien Wähler ihre Forderung nach einem Rücktritt des rheinland-pfälzischen Umweltstaatssekretärs Erwin Manz (beide Grüne) bekräftigt. „Hier ist jetzt Ministerpräsidentin Malu Dreyer gefordert zu handeln“, erklärte der Parlamentarische Geschäftsführer der Freien Wähler, Stephan Wefelscheid, am Montag im Landtag.

Mainz - Manz sei in der Flutnacht vom 14. Juli „die Schlüsselfigur“ im damals von Spiegel geleiteten Umweltministerium gewesen, erklärte Wefelscheid. „Er war derjenige, der aus erster Hand von der Präsidentin des Landesamtes für Umwelt erfahren hat, dass sich eine Katastrophe anbahne“, erklärte Wefelscheid zu bisherigen Sitzungen des Untersuchungsausschusses zur Flutkatastrophe. Diese wichtige Einschätzung habe er nicht an Innenminister Roger Lewentz und Ministerpräsidentin Malu Dreyer (beide SPD) weitergeleitet. „Deswegen kann auch er nicht im Amt bleiben.“ dpa

Auch interessant

Kommentare