1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Grauer Wochenstart in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Spaziergänger im Nebel
Zwei Spaziergänger gehen bei Nieselregen und Nebel auf einer Straße entlang. © Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Zum Wochenbeginn erwartet die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland überwiegend trübes Wetter. Am Montagmorgen könne es stellenweise Nebel geben, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Tagsüber sei es im Süden überwiegend sonnig, nördlich des Rheins sei mit bedecktem Himmel zu rechnen. Die Höchstwerte erreichen laut DWD-Prognose fünf bis acht Grad.

Offenbach - In der Nacht zu Dienstag kann es wieder neblig werden, die Temperaturen sinken auf null bis minus drei Grad. In der Eifel sind Werte bis minus fünf Grad möglich. Der Wetterdienst warnt vor Reifglätte auf den Straßen.

Der Dienstag beginnt laut DWD-Vorhersage neblig-trüb, auch im Tagesverlauf soll es demnach bedeckt bleiben. Zudem kann es Sprühregen geben. Die Temperaturen erreichen bis zu fünf Grad. Wolken und etwas Sprühregen erwarten die DWD-Meteorologen auch für Mittwoch. Bei Höchstwerten zwischen zwei und fünf Grad bleibt es aber überwiegend trocken. dpa

Auch interessant

Kommentare