1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Mainz in Fürth mit Keyhanfar als Svensson-Vertreter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ohne seinen gesperrten Chefcoach Bo Svensson an der Seitenlinie muss der FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei der SpVgg Greuther Fürth antreten. Der 42 Jahre alte Däne darf nach seiner vierten Gelben Karte dieser Saison in der Fußball-Bundesliga nur auf der Tribüne sitzen und sein Team nicht coachen. Vertreten wird Svensson von seinem Co-Trainer Babak Keyhanfar.

Mainz - „Wir kennen uns schon lange und haben volles Vertrauen zueinander“, sagte Svensson vor dem Duell zwischen dem Schlusslicht und dem Tabellenzehnten. dpa

Auch interessant

Kommentare