1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Saarland plant flächendeckend Lolli-Antigentests in Kitas

Erstellt:

Kommentare

PCR-Pooltest
Eine Packung mit Abstrichröhrchen aus einem Set des sogenannten Lolli-Test. © Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Das Saarland will in den Kindertagesstätten flächendeckend Corona-Antigentests per Lolli einführen. „Unter Einhaltung der 3-G Regel beim Personal kann dann die Maskenpflicht in den Einrichtungen aufgehoben werden“, sagte Gesundheitsministerin Monika Bachmann am Donnerstag. „Zudem wird es wieder möglich, zu der Randzeitenbetreuung und einem freien Gruppenangebot zurückzukehren.“

Saarbrücken - Geplant ist die Einführung der neuen Lolli-Tests Anfang November nach den Herbstferien. Kinder ab 3 Jahren könnten ihn selbst anwenden. Bei einem positiven Testergebnis müsste zudem nur noch das betroffene Kind und gegebenenfalls dessen Geschwister zuhause bleiben.

Im Saarland waren zuletzt an einigen Grundschulen auch Lolli-PCR-Tests erprobt worden, bei denen das Testergebnis allerdings erst frühestens einen Tag später vorliegt. Bei Antigentest liegt das Ergebnis schon nach wenigen Minuten vor. Die Lolli-PCR-Tests hätten sich als zu umständlich und schwierig in der Anwendung erwiesen, erklärte Ministerin Bachmann. dpa

Auch interessant

Kommentare