1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Rheinland-Pfalz

Tristes Wetter in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Regenwetter
Regentropfen hängen an einem Geländer. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Der November hält für die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland in den kommenden Tagen zumeist tristes Wetter bereit. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ziehen dichte Wolken am Sonntag über beide Bundesländer. Zeitweise soll leichter Regen oder Sprühregen fallen - im Laufe des Tages ist demnach nur mit wenigen Auflockerungen zu rechnen.

Mainz - Den Meteorologen zufolge liegen die Höchsttemperaturen an Rhein, Mosel und Saar zwischen acht und elf Grad, im Bergland bei sechs Grad.

Die Schauer dürften in der Nacht zum Montag zunächst abklingen, später aber im Nordosten wieder einsetzen. Tiefsttemperaturen liegen dem DWD zufolge zwischen fünf und zwei Grad. Die Woche startet meist stark bewölkt, mit wenigen sonnigen Abschnitten. Stattdessen fallen am Montag erneut Schauer - vor allem im Nordosten. Höchsttemperaturen liegen zwischen sechs und elf Grad.

In der Nacht zum Dienstag dürfte eine dicke Wolkendecke über beiden Bundesländern liegen. Örtlich bildet sich Nebel bei Tiefsttemperaturen zwischen fünf und einem Grad. Es könnte sich in manchen Gegenden leichter Frost in Bodennähe bilden. Tagsüber zeigt sich auch gelegentlich die Sonne und die Temperatur steigt den Meteorologen zufolge dann auf Werte zwischen sieben und elf Grad an. dpa

Auch interessant

Kommentare