1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Sachsen-Anhalt

Äffchen-Babys unterwegs im Schmetterlingspark

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Affenbabys im Schmetterlingspark
Das Goldkopflöwenäffchen "Irene" hält sich an den Fingern von Georg Kersten Liebold fest. © Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Vier Äffchen-Babys haben seit wenigen Tagen Unterschlupf im Schmetterlingspark in der Lutherstadt Wittenberg gefunden. Die zwei Silberäffchen und zwei Goldkopflöwenäffchen seien nur wenige Wochen alt, sagte Georg Liebold, Leiter des Alaris Schmetterlingsparks. Ihre Züchterin sei erkrankt und könne dadurch vorübergehend nicht auf die winzigen Affen aufpassen.

Wittenberg - Bis dahin spiele er „Ersatzmutter“, so Liebold. Noch mindestens zwei Wochen sollen die kleinen Gäste im Schmetterlingspark bleiben. Für die Besucher zeigen sie sich dreimal täglich in der Cafeteria zur Fütterung.

In der 1000 Quadratmeter großen Tropenlandschaft vom Alaris Park in der Lutherstadt Wittenberg tummeln sich gegenwärtig rund 800 Schmetterlinge, darunter besonders viele bis zu 14 Zentimeter große blaue Himmelsfalter. dpa

Auch interessant

Kommentare