1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Sachsen-Anhalt

Musikbibliothek und Stadtmuseum in Halle sind geschlossen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Stadtmuseum Halle
Blick auf das Christian-Wolff-Haus des Stadtmuseums. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

In Halle sind seit Donnerstag die Musikbibliothek und das Stadtmuseum geschlossen. Das Personal werde zur Unterstützung im Fachbereich Gesundheit eingesetzt, um dem hohen Rechercheaufwand bei der Kontaktnachverfolgung bei Corona-Infektionen gerecht zu werden, teilte die Stadtverwaltung mit. Dabei konzentriere der Fachbereich Gesundheit seine Recherche vor allem auf die besonders gefährdeten (vulnerablen) Gruppen beziehungsweise auf Fälle in Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern.

Halle - Die Schließung des Stadtmuseums gelte nur für Einzelbesucher, hieß es weiter - alle geplanten und gebuchten Veranstaltungen fänden statt. Dazu zählten eigene Veranstaltungen im Rahmen aktueller Ausstellungen, aber auch solche externer Partner wie der Jüdischen Kulturtage. Auch Buchungen seien weiterhin möglich. Die Oberburg Giebichenstein, die 2021 auch an allen Winter-Wochenenden bis zum19. Dezember 2021 öffnet, ist nicht von der Schließung betroffen. dpa

Auch interessant

Kommentare