1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Sachsen-Anhalt

Starker Anstieg von Anzeigen im Elektronischen Polizeirevier

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Beim Elektronischen Polizeirevier der Landespolizei sind in Sachsen-Anhalt im vergangenen Jahr fast 31.400 Anzeigen eingegangen. Zudem seien mehr als 2000 Hinweise und knapp 750 Fragen gezählt worden, teilte das Innenministerium am Dienstag in Magdeburg mit. Im Vergleich zu 2020 seien dies fast acht Mal so viele Meldungen gewesen. Damals gingen insgesamt 4340 Meldungen ein, darunter gut 3900 Anzeigen.

Magdeburg - Rege Gebrauch machten die Bürgerinnen und Bürger auch von der Möglichkeit, bei einer Meldung Dateien anzuhängen. Im Jahr 2021 wurden den Angaben zufolge bei mehr als jeder zweiten elektronisch gestellten Anzeige hochgeladene Dateien ergänzt. Insgesamt seien bei mehr als 18.300 Anzeigen fast 60.000 Dateien hochgeladen. Das stellt laut Ministerium nicht nur eine Erleichterung für die Nutzerinnen und Nutzer dar, sondern ist auch ein hilfreiches Mittel bei der Anzeigenbearbeitung.

Um das Infektionsrisiko während der Corona-Pandemie weiter zu verringern, warb die Polizei noch einmal dafür, Anzeigen möglichst elektronisch über das E-Revier zu stellen. So könnten Bürgerinnen und Bürger auch im Sinne des Eigenschutzes auf so manchen Weg ins Polizeirevier verzichten. dpa

Auch interessant

Kommentare