1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Sachsen

Konsum Leipzig steigert Umsatz auch im zweiten Corona-Jahr

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Konsum Leipzig
Das Logo des Konsum Leipzig hängt über einem Konsum in Halle. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die in mehreren ostdeutschen Bundesländern aktive Einzelhandelskette Konsum Leipzig hat ihren Umsatz im zweiten Corona-Jahr deutlich gesteigert. Die Erlöse stiegen 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Prozent auf rund 170,5 Millionen Euro, wie das Genossenschaftsunternehmen am Freitag mitteilte. Schon 2020 hatte Konsum Leipzig in der Corona-Krise zugelegt und den Umsatz im Jahresvergleich von 138,7 Millionen auf 158,5 Millionen Euro gesteigert.

Leipzig - 2022 seien weitere Filialeröffnungen geplant.

Konsum Leipzig habe auch von der Schließung von Restaurants profitiert, hieß es. Vorstandssprecher Dirk Thärichen sieht zudem den Kurs als regional verwurzeltes Unternehmen bestätigt. Die 138 Jahre alte Genossenschaft mit rund 1000 Beschäftigte betrieb 2021 nach eigenen Angaben 59 Konsum-Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In den nächsten Jahren sollen ungefähr zehn Edeka-Märkte im südlichen Sachsen-Anhalt dazukommen. Neben dem Handel mit Lebensmitteln will sich Konsum Leipzig mit der Entwicklung und Umsetzung eigener Immobilienprojekte ein weiteres Standbein aufbauen. Angaben zum Gewinn macht Konsum Leipzig erst im Frühjahr. dpa

Auch interessant

Kommentare