1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Sachsen

Land fördert Landwirte bei Existenzgründung oder Übernahme

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ernteauftakt in Sachsen
Ein Landwirt fährt mit dem Mähdrescher über ein Gerstenfeld und erntet Getreide. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Junge Landwirtinnen und Landwirte in Sachsen können ab sofort finanzielle Hilfe für die Übernahme oder Gründung von Betrieben beantragen. Die Förderung betrage 70.000 Euro als Einkommensunterstützung und werde in drei Raten über fünf Jahre ausgezahlt, teilte das Landwirtschaftsministerium am Mittwoch mit. Bis zum 20. Juli dieses Jahres sind Anträge demnach möglich.

Dresden - Gefördert werden Landwirte, die zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als 40 sind, sich zum ersten Mal mit einem landwirtschaftlichen Betrieb niederlassen und über „angemessenes fachliches Können und Wissen verfügen“.

Landwirtschaftsminister Wolfram Günther (Grüne) sagte, dass immer mehr Landwirtschaftsbetriebe im Freistaat vor einem Generationenwechsel stünden. Dabei würden auch zunehmend Betriebe außerhalb der Familie weitergegeben. Daneben wollten junge Landwirtinnen und Landwirte gerne gründen. „Deshalb ist uns wichtig, Existenzgründungen und Hofnachfolgen zu fördern – im Sinne gesunder, vielgestaltiger Agrarstrukturen und eines Landzugangs für Neugründerinnen und -gründer“, sagte der Vize-Ministerpräsident. dpa

Auch interessant

Kommentare