1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Sachsen

Landkreis Görlitz plant mobile Mini-Impfzentren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Impfung
Eine Arzthelferin impft eine Patentin mit einer Spritze. © Ole Spata/dpa/Symbolbild

Angesichts steigender Corona-Zahlen will der Landkreis Görlitz mobile Mini-Impfzentren einrichten. „Zu unseren zwei mobilen Impfteams hat der Freistaat uns weitere zwei Teams versprochen. Wir sind mit Weißwasser, Görlitz, Löbau und Zittau im Gespräch und wollen die Impfteams an feste Termine in den Städten andocken“, sagte Sozialdezernentin Martina Weber am Mittwoch in Görlitz.

Görlitz - Gleichzeitig appellierte sie erneut an die Bevölkerung, sich impfen zu lassen.

Die vierte Corona-Welle trifft den östlichsten Landkreis erneut hart. „Wenn wir uns die Entwicklung der letzten 14 Tage anschauen, sehen wir eine Verdoppelung bei den Normal-Corona-Betten und eine Verdreifachung bei den Intensivbetten“, sagte Weber. Derzeit gebe es 13 Intensiv-Corona-Patienten, auf den Normalstationen würden nochmals 133 Corona-Patienten betreut. Am Wochenende hätten zudem die Kliniken - soweit möglich - die Nicht-Corona-Patienten entlassen, um die Kapazitäten für die Covid-Patienten zu erhöhen.

Zudem hat der Landkreis erneut Amtshilfe bei der Bundeswehr beantragt - 150 Verwaltungsmitarbeiter sind abgestellt, um sich um Kontaktverfolgungen zu kümmern. „Die Corona-Entwicklung zeigt einen unaufhaltsamen Trend nach oben. Diejenigen, die an der Straße stehen und mit Plakaten gegen die Corona-Maßnahmen fuchteln, sagen nicht „Danke“ jenen, die in den Krankenhäusern, Pflegeheimen, Arztpraxen und auch hier im Landratsamt täglich gegen die weitere Verbreitung des Virus kämpfen. Das macht mich traurig“, sagte Landrat Bernd Lange (CDU).

Er kündigte zudem an, die Verwaltung werde mit der Landespolizei drei Teams für die Kontrolle der 2G-Regelung aufstellen. Seit Montag haben in Sachsen nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zu Gastronomie und Veranstaltungen im Innenbereich. Mit einem Erlass des Gesundheitsministeriums werden alle Landkreise und kreisfreien Städte verpflichtet, mindestens drei zusätzliche Kontrollteams aufzustellen. dpa

Auch interessant

Kommentare