1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Sachsen

Russische Energielieferungen: Kretschmer warnt vor Boykott

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pressekonferenz
Bert Wendsche (l-r), Präsident des Sächsischen Städte- und Gemeindetages, Michael Kretschmer (CDU). © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Ukraine-Krieg

Berlin - Deutschland kann sich nach Auffassung von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer einen Boykott russischer Öl- und Gaslieferungen nicht leisten. „Ich glaube, das wäre verheerend“, sagte der CDU-Politiker am Dienstag im Deutschlandfunk mit Blick auf die bereits eingetretenen Preissprünge. „Wir können nicht aus den Gasimporten, Kohleimporten und Ölimporten aus Russland aussteigen kurzfristig.“

Er sei sich auch nicht sicher, ob es langfristig als Ziel richtig wäre, autark und nicht auf russische Energielieferungen angewiesen zu sein, sagte Kretschmer. „Denn ein Russland, was nicht abhängig ist von wirtschaftlichen Kontakten nach Europa, ist aus meiner Einschätzung noch unberechenbarer, noch unsicherer.“ dpa

Auch interessant

Kommentare