1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Sachsen

Sachsen lockert Corona-Beschränkungen umfangreicher

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD)
Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) kommt zu einer Pressekonferenz. © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Sachsen lockert mit seiner neuen Corona- Notfallverordnung mehr Beschränkungen als ursprünglich geplant. „Was wir heute machen, ist nichts weiter als ein Gleichziehen“, sagte Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) mit Blick auf bereits erfolgte Erleichterungen in anderen Bundesländern.

Dresden - So soll in Gaststätten künftig nur noch die 2G-Regel (genesen oder geimpft) statt 2G plus mit einem zusätzlichen Test gelten. Bei Großveranstaltungen kann die Platzkapazität draußen ohne eine Obergrenze zu 25 Prozent ausgelastet werden. Bei Versammlungen fällt die maximale Teilnehmerzahl von derzeit 1000 weg. Bei Eheschließungen und Begräbnissen dürfen statt 20 Personen nun 50 teilnehmen, sofern sie genesen, geimpft oder getestet sind (3G). Die Lockerungen gelten solange, wie die Überlastungsstufe in Krankenhäusern nicht erreicht ist. dpa

Auch interessant

Kommentare