1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Sachsen

Unterkünfte für Obdachlose: Auf Corona-Winter vorbereitet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Obdachlosenhilfe in der kalten Jahreszeit
In der Ökumenischen Kontaktstube für wohnungslose Menschen sitzen Männer. © Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Kommunen und Wohlfahrtsverbände sind mit ihren Unterkünften auch unter Corona-Bedingungen auf den Empfang von wohnungslosen Menschen während der kalten Jahreszeit vorbereitet. In Dresden etwa haben die ökumenischen Nachtcafés geöffnet. Anfang November wurden die ersten neun Gäste dieser Saison begrüßt. „Das läuft jetzt langsam an“, sagte der Chef der Dresdner Stadtmission, Thomas Slesazeck, bei einer Umfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Dresden - Auch in Leipzig und Chemnitz gibt es Angebote. Allerdings beklagen einige Anbieter, dass durch die Abstandsregeln etwa in Aufenthaltsräumen für Wohnungslose viele Plätze ungenutzt blieben. dpa

Auch interessant

Kommentare