1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Auftakt zu Grünen-Vorstandsklausur verzögert sich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Grünen-Bundesvorstand in Husum
Ricarda Lang (r) und Omid Nouripour treffen zu einem Pressetermins ein. © Frank Molter/dpa

Der offizielle Auftakt der zweitägigen Grünen-Vorstandsklausur im schleswig-holsteinischen Husum verzögert sich. Ursprünglich hätten die Beratungen um 12.25 Uhr am Montag beginnen sollen. Mitglieder des sechsköpfigen Vorstands waren aber bereits zuvor im Husumer Tagungshotel vor Ort.

Husum - Die Grünen stehen wegen des Verhaltens ihrer Bundesfamilienministerin Anne Spiegel unter Druck. Die damalige rheinland-pfälzische Umweltministerin wird wegen eines vierwöchigen Frankreich-Urlaubs nach der Flutkatastrophe im Ahrtal im Juli 2021 kritisiert. Bei einem emotionalen Auftritt hatte sie den Urlaub am Sonntagabend als Fehler bezeichnet und sich dafür entschuldigt. Dabei räumte sie auch ein, dass sie sich anders als ursprünglich mitgeteilt nicht aus den Ferien zu den Kabinettssitzungen zugeschaltet hatte. Die Parteiführung äußerte sich auf dpa-Anfrage bis zum Montagmittag nicht zur Zukunft Spiegels.

Ein für 14.00 Uhr angekündigtes Pressestatement der beiden Parteichefs Ricarda Lang und Omid Nouripour zu einem der offiziellen Themen der Tagung sollte ausfallen. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) sagte, die Pressekonferenz von Spiegel am Vorabend sei „unter die Haut gegangen“. Zu allen weiteren Fragen werde sich zeitnah der Bundesvorstand äußern. dpa

Auch interessant

Kommentare