1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein bleibt fast gleich

Erstellt:

Kommentare

Corona-Test
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen hat sich in Schleswig-Holstein zu Wochenbeginn kaum verändert. Am Montag betrug die Zahl der Ansteckungen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen 28,9 - nach 28,6 am Vortag. Innerhalb eines Tages wurden 102 neue Corona-Fälle registriert, wie aus den Daten der Landesbehörde vom Montagabend (Stand: 18.

Kiel - 37 Uhr) hervorgeht. Tags zuvor waren es 38.

In den Krankenhäusern lagen unverändert 56 Covid-19-Patienten und -Patientinnen. Die Zahl der Covid-Kranken auf den Intensivstationen betrug ebenfalls nach wie vor 26 und es wurden dort 15 Patienten beatmet. Die sogenannte Hospitalisierungs-Inzidenz - also die Zahl der Corona-Kranken, die je 100.000 Menschen binnen sieben Tagen in Kliniken aufgenommen wurden - gab die Landesbehörde mit 1,24 an. Als genesen gelten inzwischen etwa 73.400 Menschen. Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg um 3 auf jetzt 1690.

Weiterhin verbucht Neumünster mit 56,3 die höchste Inzidenz, während Nordfriesland (4,2) hier weiter das Schlusslicht bildet. dpa

Auch interessant

Kommentare