1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Hamburg Towers verlieren auch das dritte Eurocup-Spiel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Basketball
Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld. © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Basketball-Bundesligist Hamburg Towers hat auch das dritte Spiel im Eurocup verloren. Die Mannschaft von Trainer Pedro Calles unterlag am Dienstagabend vor 838 Zuschauern in der heimischen Arena Morabanc Andorra mit 91:97 (47:54). Der effektivste Hamburger war Caleb Homesley mit 22 Punkten. Auch Ray McCallum, der erst vor einer Woche von den Towers verpflichtet worden war, zählte mit 17 Punkten zu den auffälligsten Spielern.

Hamburg - Die Hamburger erwischten einen guten Start in die Partie und beendeten das erste Viertel mit 26:25. Im zweiten Spielabschnitt waren die Gäste effektiver, so dass die Mannschaft aus Andorra mit acht Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause ging. Im dritten Viertel verkürzten die Towers den Rückstand.

Bei einem Zwischenstand von 73:68 für Morabanc war zu Beginn des vierten Spielabschnitts noch alles offen. Die Hanseaten kamen zwei Minuten vor Spielende bis auf 85:86 heran, ehe die Gäste mit einem 8:0-Lauf für die Vorentscheidung sorgten. Drew Crawford war mit 21 Punkten der effektivste Spieler von Andorra.

Das nächste Spiel der Hamburg Towers im europäischen Wettbewerb findet am 10. November in Litauen bei Lietkabelis Panevezys statt. In der Bundesliga steht am Sonntag ein Heimspiel gegen BG Göttingen an. dpa

Auch interessant

Kommentare