1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Holstein Kiel setzt gegen Hansa Rostock auf neue Stärken

Erstellt:

Kommentare

Dirk Bremser
Kiels neuer Trainer Dirk Bremser steht auf dem Platz vor Spielbeginn. © Friso Gentsch/dpa

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel setzt im Nordduell am Samstag (13.30 Uhr/Sky) gegen Hansa Rostock auf seine neuen Stärken. „Wir wollen die positive Ausstrahlung wieder auf den Platz bekommen“, sagte Interims-Trainer Dirk Bremser am Donnerstag. Durch den 2:1-Erfolg am vergangenen Wochenende beim SC Paderborn habe sich die Mannschaft viel Selbstvertrauen geholt, betonte der 55-Jährige.

Kiel - Das gelte es nun zu nutzen.

Gegen die Rostocker erwartet Bremser allerdings eine sehr intensive und zweikampfbetonte Partie. Bis auf das Spiel gegen Werder Bremen (0:3) seien die Mecklenburger immer auf Augenhöhe gewesen. Auch gegen Schalke 04 (0:2) hätte der FC Hansa völlig unter Wert verloren. Der Gegner sei „nicht unberechenbar, aber unangenehm“, betonte Bremser. Im Kieler Tor wird wieder Thomas Dähne den rotgesperrten Ioannis Gelios vertreten. „Er hat genau das auf den Platz gebracht, was ich von ihm erwarte“, lobt der Interimscoach. Ausfallen wird weiterhin Lewis Holtby (muskuläre Probleme).

Das Holstein-Stadion kann am Samstag wieder komplett ausgelastet werden. Von den etwas mehr als 15.000 zur Verfügung stehenden Karten waren am Donnerstagnachmittag jedoch erst etwa 8800 verkauft. Bis zum Spieltag können Tickets nur online erworben werden.

Dirk Bremser setzt auf die Unterstützung der „Störche“-Fans, die dabei helfen sollen, „mit einem Erfolgserlebnis in die Länderspielpause zu gehen“. Vor dem danach folgenden Spiel am 16. Oktober beim FC Ingolstadt soll dann auch feststehen, wer als Chefcoach auf den zurückgetretenen Ole Werner folgt. Bremser geht dann wieder wie geplant ins zweite Glied zurück. dpa

Auch interessant

Kommentare