1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Holstein Kiel spielt zum zweiten Mal 2:2

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Holstein Kiel - 1. FC Kaiserslautern
Der Kieler Fabian Reese mit der Nr. 11 schießt zum 1:1 ins Tor. © Michael Schwartz/dpa

Holstein Kiel hat in der 2. Fußball-Bundesliga erneut den ersten Saisonsieg verpasst. Auch das zweite Spiel gegen den Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern endete am Samstag 2:2 (0:1).

Kiel - Zur Halbzeit lagen die Lauterer durch ein Tor des ehemaligen Kielers Daniel Hanslik in der 33. Minute sogar verdient in Führung. Nach der Pause fielen dann vor 13 113 Zuschauern drei Tore in nur elf Minuten. Zunächst kamen die Gastgeber durch einen Doppelschlag des von mehreren italienischen Clubs umworbenen Fabian Reese (51./57.) zu Ausgleich und Führungstreffer. Doch FCK-Mittelstürmer Terrence Boyd sicherte dem prominenten Zweitliga-Rückkehrer mit seinem 2:2 in der 62. Minute noch einen Punkt.

Nach diesem Tor drängten die Kieler auf die erneute Führung. Doch auch das Comeback des 35 Jahre alten Fin Bartels dreieinhalb Monate nach seinem Schlüsselbeinbruch führte nicht zum Erfolg. Fiete Arp vergab nach Vorarbeit von Bartels die beste Chance zum 3:2 (84.).

„In der ersten Halbzeit waren wir noch nicht so da. Wir haben uns aber trotzdem in der Partie gehalten und im zweiten Durchgang viel besseren Fußball gespielt“, sagte der Kieler Abwehrspieler Timo Becker. „Am Ende fehlt uns der letzte Tropfen Kraft, um den Sieg über die Zeit zu bringen.“ dpa

Auch interessant

Kommentare