1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Keine Karnevalsveranstaltungen in Marne wegen Corona

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Karneval in Marne abgesagt
Konfetti und ein kaputter Luftballon liegen auf einem Gehweg. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Auch in diesem Jahr werden Narren und Jecken in Schleswig-Holsteins Karnevalshochburg Marne (Kreis Dithmarschen) wegen der Corona-Pandemie auf ihre traditionellen Feste samt Rosenmontagsumzug verzichten müssen. Nach einer Sitzung des erweiterten Vorstands am Freitag sei beschlossen worden, „dass auch wir uns der Pandemie für diese Session beugen werden“, teilte die Marner Karnevals-Gesellschaft auf ihrer Homepage mit.

Marne - Zum Schutz der Aktiven, der Mitglieder und Gäste wurden demnach die Prunksitzungen und der Rosenmontagsumzug abgesagt.

„Wir haben versucht, die Entscheidung so lange wie möglich heraus zu schieben, aber zurzeit spricht alles dagegen, um unsere Feste durchzuführen, wie wir sie eigentlich gewohnt sind und das Publikum es von uns erwartet“, teilte die Karnevals-Gesellschaft weiter mit. Man hoffe nun auf die Session 2022/2023.

Alle erworbenen Eintrittskarten behalten laut Mitteilung ihre Gültigkeit für das kommende Jahr. dpa

Auch interessant

Kommentare