1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Lübecker Stadtspitze bekundet Solidarität mit der Ukraine

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Jan Lindenau
Jan Lindenau (SPD), Bürgermeister von Lübeck, schaut in die Kamera. © Carsten Rehder/dpa

Lübecks Stadtpräsident Klaus Puschaddel (CDU) und Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) haben am Dienstag den russischen Angriff auf die Ukraine scharf verurteilt. Der russische Einmarsch in die Ukraine sei ein brutaler Angriff auf ein Nachbarland, eine klare Verletzung des Völkerrechts und durch nichts zu rechtfertigen, sagten die Kommunalpolitiker. „Wir verurteilen die damit verbundene Verletzung der Unabhängigkeit und Souveränität der Ukraine auf das Schärfste und stehen solidarisch an der Seite der dort lebenden Menschen“, sagten sie nach Angaben der Stadt.

Lübeck (dpa/lno)- Als Zeichen der Solidarität sollen das Lübecker Rathaus und das Holstentor von Dienstag an bei Dunkelheit in den Landesfarben der Ukraine angestrahlt werden. dpa

Auch interessant

Kommentare