1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Umweltminister Albrecht stellt Niederungsstrategie vor

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Jan Philipp Albrecht
Jan Philipp Albrecht (Grüne) steht auf einem Acker vor Windstromanlagen. © Markus Scholz/dpa/Archivbild

Weite Teile Schleswig-Holsteins liegen nur knapp über dem Meeresspiegel. Wasser ist dort ein allgegenwärtiges Thema. Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) stellt am Montag (10.00 Uhr) in Meggerdorf (Kreis Schleswig-Flensburg) die Niederungsstrategie der Landesregierung vor. Ein wichtiger Punkt ist die Frage, wie das Land bei steigendem Meeresspiegel in den kommenden Jahrzehnten entwässert werden kann.

Meggerdorf - Viele der vor mehr als 50 Jahren gebauten Entwässerungsanlagen wie Siele und Schöpfwerke müssen erneuert oder zumindest angepasst werden.

Es geht aber auch um die Zukunft der Landwirtschaft in den Niederungen. Entwässerte organische Böden wie Moore tragen stark zum Klimawandel bei und verlieren mit der Zeit an Volumen, was die Entwässerung immer schwieriger macht. Eine Zukunftsfrage ist daher auch, wie Landwirtschaft auf wieder vernässten Böden in Schleswig-Holstein erfolgreich sein kann. dpa

Auch interessant

Kommentare