1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Vorbereitungen für Elbtower-Bau in der Hafencity begonnen

Erstellt:

Kommentare

Bauvorhaben "Elbtower"
Die undatierte Visualisierung zeigt das geplanten Bauvorhaben „Elbtower“ in der Hafencity nahe der Elbbrücken. © SIGNA-Chipperfield/HafenCity Hamburg GmbH/dpa/Archivbild

In der Hamburger Hafencity haben die Vorbereitungen für den Bau des geplanten Elbtowers begonnen. Die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen habe eine Teilbaugenehmigung für die Baugrube und die Gründungsbauteile erteilt, berichtete Signa Real Estate am Dienstag.

Hamburg - Der Projektentwickler gehört zur Signa-Holding des österreichischen Milliardärs René Benko, die in Deutschland auch als Eigentümer der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof bekannt ist. Zum Portfolio der Signa Real Estate gehören in Hamburg bereits die Alsterarkaden, das Alsterhaus sowie die geplante neue Gänsemarktpassage.

„Mit der Teilbaugenehmigung gehen wir den ersten Realisierungsschritt für den Bau des Elbtowers“, sagte der Chef der Signa Real Estate, Timo Herzberg, laut Mitteilung. Ausdrücklich betonte Signa, dass es sich noch nicht um den Baubeginn handelt. Dieser sei an die Übergabe des derzeit noch im Eigentum der Stadt Hamburg stehenden Grundstücks gebunden.

Die Hamburgische Bürgerschaft hatte zwar schon 2019 ihre Zustimmung für den Verkauf des Elbtower-Grundstücks neben den Elbbrücken an der östlichen Spitze der Hafencity gegeben. Allerdings wurde diese an Zusatzbedingungen wie zum Beispiel eine bestimmte Vorvermietungsquote und eine gesicherte Gesamtfinanzierung geknüpft.

Der vom Büro des Stararchitekten David Chipperfield entworfene Elbtower soll in die von Frankfurter Wolkenkratzern dominierte Topliga der größten Hochhäuser in Deutschland vorstoßen: Mit seinen 65 Stockwerken und 245 Metern Höhe wird der Elbtower bundesweite Nummer drei hinter dem Commerzbank-Turm und dem Messeturm in der Mainmetropole. Die Fertigstellung ist früheren Angaben der Hafencity-Gesellschaft zufolge spätestens 2026 geplant und gilt als Finale für die Hafencity. Diese ist eines der größten Städtebauprojekte in Europa. dpa

Auch interessant

Kommentare