1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Schleswig-Holstein

Zwölf Feuerwehrleute einer Wache positiv auf Corona getestet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr
Feuerwehrleute stehen um ein Auto, das einen Unfall gehabt hat. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Zwölf Feuerwehrleute der Rettungs- und Feuerwache in Hamburg-Stellingen sind positiv auf Corona getestet worden. Alle seien geimpft und zeigten keine Symptome, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Mittwoch. Die Viruslast wurde als sehr gering eingestuft. Zuvor war die gesamte im Dienst befindliche Wachabteilung im Rahmen einer geplanten PCR-Testung auf eine Corona-Virus-Infektion getestet worden, teilte die Feuerwehr weiter mit.

Hamburg - Alle Einsatzkräfte hatten bereits zu Dienstbeginn einen regelhaften Schnelltest gemacht, der bei allen negativ ausgefallen war.

Die 12 betroffenen Kollegen der 31 Kräfte umfassenden Dienstschicht sind nach Hause entlassen worden. Die Feuer- und Rettungswache wurde anschließend desinfiziert. Anschließend wurde der Dienstbetrieb uneingeschränkt wieder aufgenommen, teilte die Feuerwehr weiter mit. Von anderen Wachen sei Personal nach Stellingen geschickt worden, um die ausgefallenen Feuerwehrleute zu ersetzen. Die Einsatzbereitschaft war den Angaben zufolge zu keiner Zeit gefährdet. dpa

Auch interessant

Kommentare