1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Thüringen

Corona: Ärzte verurteilen Aggressionen gegen Personal

Erstellt:

Kommentare

FFP2-Maske
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Leuchttisch. © Frank Rumpenhorst/dpa/Illustration/Symbolbild

Die Thüringer Ärzte beklagen in der Corona-Pandemie eine zunehmende Gewalt von Patienten in Praxen und Kliniken. „Immer wieder müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen Gewalterfahrungen machen“, hieß es in einer von der Landesärztekammer Thüringen am Donnerstag verbreiteten Resolution. Sie erlebten verbale Aggressionen und Tätlichkeiten beispielsweise beim Verweis auf die Einhaltung der Corona-Regelungen und bei der Abfrage des Impfstatus.

Jena - Es gebe aber auch Angriffe auf impfendes Personal.

„Die Thüringer Ärzteschaft verurteilt verbale und physische Gewalt gegen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Ärztinnen und Ärzte auf das Schärfste“, hieß es in der Resolution der Kammerversammlung. Die Präsidentin der Landesärztekammer, Ellen Lundershausen, verwies zudem darauf, dass die Frage nach dem Impfstatus völlig legitim und Bestandteil der ärztlichen Tätigkeit sei. Auch dürfe nicht vergessen werden, dass Ärzte nicht nur dem Patienten, der ihnen unmittelbar gegenübersitze, verpflichtet seien, sondern auch den anderen im Wartezimmer oder auf Station. Sie alle gelte es zu schützen. dpa

Auch interessant

Kommentare