1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Thüringen

Corona-Inzidenz in Thüringen steigt weiter an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona-Schnelltest
Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Die Corona-Inzidenz in Thüringen steigt weiter an. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Freitag mit 2110,4 an - am Vortag lag der Wert bei 2075,3. Damit liegt Thüringen deutlich über dem Bundesdurchschnitt (1706,3).

Erfurt - Binnen 24 Stunden meldeten die Gesundheitsämter dem RKI 8758 Neuinfektionen und acht weitere Todesfälle. Seit Beginn der Pandemie sind im Freistaat nachweislich 6723 Menschen an oder mit Corona gestorben.

Die höchste Inzidenz registrierte das RKI am Freitag für die Landkreise Eichsfeld (3227,3) und Nordhausen (3040,4). Die niedrigste Inzidenz wurde demnach in Suhl Erfurt (1008,5) registriert. Die Zahlen sind allerdings nur bedingt aussagekräftig. Tausende Corona-Fälle der vergangenen Tage sind noch nicht in die offiziellen Infektionszahlen eingeflossen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag ergeben hat. dpa

Auch interessant

Kommentare