1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Thüringen

Einschränkungen auf Bahnstrecke Erfurt - Nordhausen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Regionalbahn
Ein doppelstöckiger Regionalzug der Deutschen Bahn fährt durch einen Bahnhof. © Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild

Auf der Bahnstrecke Erfurt - Nordhausen werden ab Montag zwischen Ringleben-Gebesee und Sondershausen längere Zeit keine Züge fahren. Die Deutsche Bahn will Angaben von Freitag zufolge Mitarbeiter kurzfristig schulen, damit sie im Bedarfsfall flexibler auf unterschiedlichen Stellwerken eingesetzt werden können. Deshalb könnten die Stellwerke auf dem Abschnitt vorübergehend nicht besetzt werden.

Leipzig - Betroffen sind die Linien RE 55/56. Bis zum 28. August und danach an den September-Wochenenden sowie am 1./2. Oktober gibt es keinen Zugverkehr auf dem betroffenen Abschnitt. Auch am 20. September gibt es keine Verbindungen auf der Strecke. Ein Ersatzverkehr mit Bussen sei geplant, hieß es.

Damit zieht die Bahn eigenen Angaben zufolge Konsequenzen aus den Streckensperrungen wegen nicht besetzter Stellwerke in Nordthüringen. Kurzfristige Krankmeldungen, unter anderem durch die Corona-Welle, hatten die Situation in den vergangenen Tagen verschärft. Vertretungen für die hoch spezialisierten Fachkräfte in den Stellwerken seien kurzfristig nur schwer zu organisieren, hieß es. dpa

Auch interessant

Kommentare