1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Thüringen

Mann stoppt nach Kollision mit Reh: Auto erfasst ihn

Erstellt:

Kommentare

Rettungshubschrauber
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Infolge eines Zusammenstoßes mit einem Reh sind bei einem weiteren Unfall zweier Autos im Kyffhäuserkreis vier Menschen teils schwer verletzt worden. Sowohl der 70 Jahre alte Fahrer des einen als auch die 69-jährige Fahrerin des anderen Wagens wurden infolge des Unfalls am Dienstagabend in einem Krankenhaus versorgt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Bad Frankenhausen - Zwei Jugendliche wurden leicht verletzt.

Der Mann war laut Polizei nach der Kollision seines Wagens mit dem Reh ausgestiegen und zum Heck gegangen. Dort sei er von dem Auto der Frau erfasst und in einen Graben geschleudert worden.

Ob die beiden Jugendlichen im Auto des Mannes (14 und 17 Jahre) bei dem Zusammenstoß mit dem Reh oder aber dem anderen Fahrzeug leicht verletzt wurden, bleibe zunächst unklar, hieß es. Ein Gutachter sei zur genaueren Einordnung des Unfallsgeschehens hinzugezogen worden. Die Unfallstelle zwischen Ringleben und Schönfeld blieb laut Polizei bis kurz vor Mitternacht gesperrt. dpa

Auch interessant

Kommentare