1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Thüringen

Neuaufbau beim VfB Suhl: Neun Spielerinnen verlassen Verein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Volleyball
Volleybälle liegen in einer Halle. © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Beim Volleyball-Bundesligisten VfB Suhl steht ein Umbruch an. Neun Spielerinnen verlassen nach dem Aus im Viertelfinale der Meisterschafts-Playoff gegen Schwerin den Verein. Darüber berichtete das „Freie Wort“ (Dienstag). Nur Danielle Harbin, Jelena Sunjic und Vedrana Jaksetic verlängerten demnach ihre Verträge. VfB-Cheftrainer Laszlo Hollosy betonte, die Mannschaft für die nächste Saison sei aber bereits zu 95 Prozent komplett.

Suhl - Nur eine Position sei derzeit noch unbesetzt. Wer zum VfB kommt, ist aber noch unbekannt. „Wir haben eine neue Idee für das Team“, sagte Hollosy. dpa

Auch interessant

Kommentare