1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Thüringen

Scholz übergibt Ramelow Zwei-Euro-Gedenkmünze mit Wartburg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bundeskanzler Olaf Scholz
Bundeskanzler Olaf Scholz spricht im Bundeskanzleramt. © Michael Kappeler/dpa-Pool/dpa/Archivbild

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) bei dessen Antrittsbesuch als Bundesratspräsident am Donnerstag die Thüringer Zwei-Euro-Gedenkmünze übergeben. Das teilte die Thüringer Staatskanzlei am Freitag mit. Die Münze mit dem Motiv der Wartburg ist der letzte Teil der an den Vorsitz im Bundesrat geknüpften Zwei-Euro-Serie namens „Bundesländer“ und wird vom Bundesfinanzministerium herausgegeben.

Berlin/Erfurt - Der Künstler Olaf Stoy setzte die Münze gestalterisch um.

Mit der sogenannten „Bundesländer-Serie“ soll den Bürgerinnen und Bürgern Europas der föderalen Aufbau Deutschlands nähergebracht werden, so die Staatskanzlei. 2016 startete die Münz-Serie mit Schleswig-Holstein und dem „Holstentor“. Ab dem 25. Januar soll nun neue Thüringer Münze nach und nach mit insgesamt 30 Millionen Stück im Rahmen der regulären Bargeldversorgung in Umlauf gebracht werden.

Die Thüringer Zwei-Euro-Münze in den Händen zu halten, sei eine große Ehre, sagte Ramelow anlässlich der Übergabe. Es erfülle ihn mit Stolz und Freude, „dass Thüringen und die Wartburg auf diese Weise nun in Deutschland und ganz Europa auf Tour gehen und den Freistaat bekannter machen werden“. Die Wartburg sei nicht nur ein wichtiges Thüringer Symbol. „Durch ihre atemberaubende Geschichte und Luthers Bibelübersetzung hat sie das Leben vieler Menschen beeinflusst. Und das ist nur einer der vielen Gründe, warum die Wartburg - ein UNESCO-Weltkulturerbe - weit über Thüringen hinaus bekannt ist.“ Es sei ein schöner Gedanke, dass sie sich nun erneut aufmacht und den Menschen in Europa begegnet, so der Linken-Politiker.

In Kooperation mit der Wartburg-Stiftung sowie dem Bundesrat startet die Staatskanzlei vor dem Hintergrund der Münze einen bundesweiten Fotowettbewerb. Interessierte müssten für eine Teilnahme lediglich auf Instagram ein Foto mit der Münze in ihrer Heimat oder an einem Lieblingsort unter dem Hashtag #zusammenwachsen22 veröffentlichen. Unter anderem können die Teilnehmenden des Wettbewerbs eine Führung für zwei Personen durch die aktuelle Sonderausstellung auf der Wartburg gemeinsam mit dem Bundesratspräsidenten Ramelow gewinnen. dpa

Auch interessant

Kommentare