1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Thüringen

SPD-Chef Maier will in den Bundesvorstand

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Georg Maier mit Bodo Ramelow
Georg Maier (l, SPD), Innenminister von Thüringen, neben Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke). © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Thüringens SPD-Landesvorsitzender und Innenminister Georg Maier will für den Bundesvorstand der Sozialdemokraten kandidieren. Maier bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der Zeitungen der Funke Mediengruppe in Thüringen. Bisher gehöre er dem Vorstand als Landeschef nur formal ohne Stimmrecht an.

Erfurt - Seine Kandidatur werde kein leichtes Unterfangen, weil der Thüringer Landesverband nur klein sei. „Wir brauchen also Unterstützung von anderen Landesverbänden. Darum werde ich mich im Vorfeld bemühen.“ In der Vergangenheit sei auch schon ein Bewerber aus Thüringen bei Vorstandswahlen gescheitert.

Maier wäre bei einer Wahl der einzige Thüringer Vertreter im Bundesvorstand der SPD. Der Vorstand soll auf einem Parteitag Mitte Dezember neu gewählt werden. dpa

Auch interessant

Kommentare