1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Thüringen

Tag der Befreiung: Nagelkreuz an Eisenacher Christen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die evangelische Kirchengemeinde in Eisenach gehört seit Sonntag zur internationalen Nagelkreuzgemeinschaft. Symbolträchtig am Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus vor 77 Jahren erhielt sie in einem Gottesdienst ein Nagelkreuz als Symbol für Frieden und Versöhnung. Das Kreuz ist eine Nachbildung des Nagelkreuzes aus der Kathedrale im britischen Coventry, an deren Zerstörung durch deutsche Bomben im Zweiten Weltkrieg es erinnert.

Eisenach - Dabei waren Hunderte Menschen ums Leben gekommen. Zerbombt wurde auch die Kathedrale. Aus Balkennägeln des zerbombten Gotteshauses entstand das erste Nagelkreuz.

Das Kreuz für Eisenach wurde in einem Gottesdienst in der Georgenkirche durch den Dompropst John Witcombe aus Coventry überreicht. Anschließend wurde es in einer Prozession in die Eisenacher Nikolaikirche getragen, wo es seinen endgültigen Platz erhielt. Mehrere Hundert Menschen beteiligten sich nach Angaben von Superintendent Ralf-Peter Fuchs an Gottesdienst und Prozession.

Mitglied der Nagelkreuzgemeinschaft sind in Thüringen unter anderem auch die evangelische Kirchengemeinde in Weimar und das Augustinerkloster in Erfurt. dpa

Auch interessant

Kommentare