1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Thüringen

Weitere unangemeldete Proteste gegen Corona-Maßnahmen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

In Thüringen hat es am Dienstagabend erneut unangemeldete Proteste gegen die Corona-Politik gegeben. Gegen 18.00 Uhr gingen in Suhl 550, in Eisenach 250 und in Ilmenau etwa 100 Menschen auf die Straße, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Die Versammlungen dauerten etwa bis 20.00 Uhr. Sie wurden von der Polizei begleitet und verliefen weitestgehend friedlich, so ein Sprecher der Polizei.

Suhl/Eisenach/Ilmenau - Man habe die Proteste aber nicht auflösen können, da man nicht genügend Einsatzkräfte zur Verfügung gehabt habe.

Von fünf Demonstranten wurden die Personalien aufgenommen, außerdem stellte die Polizei neun Ordnungswidrigkeiten fest. In Thüringen sind wegen der Pandemie mit hohen Infektionszahlen derzeit Kundgebungen in der Regel nur mit höchstens 35 Menschen erlaubt. dpa

Auch interessant

Kommentare