Stau
+
Autos stehen im Stau.

Ferienende: Kilometerlange Staus rund um Hamburg

Die Ferien in Niedersachsen und Bremen gehen zu Ende – der Rückreiseverkehr und etliche Baustellen sorgen für lange Staus und Stillstand auf den Autobahnen.

Hannover/Hamburg - Zum Ferienende in Niedersachsen und Bremen haben sich am Wochenende kilometerlange Staus auf den Autobahnen gebildet. Besonders betroffen war am Sonnabend die A7 bei Hamburg in Richtung Süden. Dort kam es zu einem 14 Kilometer langen Stau vor dem Elbtunnel, wie die Verkehrsleitzentrale mitteile. Auch auf der A1 staute sich der Verkehr in Richtung Süden vor dem Autobahndreieck Norderelbe auf bis zu 14 Kilometern. Am Nachmittag beruhigte sich die Lage auf den Autobahnen wieder.

Am Sonntag herrschte ebenfalls dichter Reiseverkehr. Auf der A2 standen die Autos zwischen Garbsen und Bad Nenndorf in Richtung Dortmund auf einer Länge von rund acht Kilometern, am Sonnabend waren es laut Polizei bereits zehn Kilometer. Auf der A7 in Richtung Hamburg stockte der Verkehr zwischen Dreieck Walsrode und Dorfmark auf mehreren Kilometern. Grund für die kilometerlangen Staus sind laut ADAC auch zahlreiche Baustellen. dpa

Auch interessant

Kommentare