+
Der Waisenjunge Sebastian tollt am liebsten mit seiner geliebten Hündin, genannt Belle, durch die Natur. Foto: Neue Visionen Filmverleih/dpa

Berg-Abenteuer "Sebastian und die Feuerretter"

Berlin (dpa) - Sebastian, der zehn Jahre alt ist und in einem Bergdorf lebt, muss als Waisenjunge ohne Eltern zurechtkommen. Am liebsten tollt er mit seiner geliebten Hündin, genannt Belle, durch die Natur.

Dann aber passiert Schreckliches: Sebastians Tante, auf deren Ankunft sich der Junge so gefreut hatte, stürzt mit dem Flugzeug ab. Sebastian jedoch ist davon überzeugt, dass die Tante das Unglück überlebt hat.

Ein notorisch schlecht gelaunter Pilot begibt sich mit seinem Flugzeug auf die Suche nach der Tante; nicht ahnend, dass Belle und Sebastian als blinde Passagiere mit dabei sind.

(Sebastian und die Feuerretter, Frankreich 2015, 97 Min., FSK ab 6, von Christian Duguay, mit Félix Bossuet, Tchéky Karyo, Thierry Neuvic)

Sebastian und der Feuerretter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
München - John Hamburgs „Why him?“ variiert fantasielos das Duell Schwiegervater-Schwiegersohn.
Trailer zu „Why him?“: Nicht gesellschaftsfähig
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
München - „Hell or High Water“ ist ein höllisch unterhaltsames Katz-und-Maus-Spiel im modernen Wilden Westen.
„Hell or High Water“: Kein Land für arme Schlucker
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
München - Roger Spottiswoode verfilmte den Bestseller „Bob, der Streuner“ angenehm kitschfrei.
„Bob, der Streuner“: Der Junkie hat einen Kater
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung
München - „La La Land“ ist eine gesungene und getanzte Liebeserklärung an das Leben, die Leidenschaft und Los Angeles.
Kritik zum Kinofilm „La La Land“: Hinreißende Liebeserklärung

Kommentare