Castro lehnte Einladung zur Berlinale ab

- Berlin - Die Berlinale muss auf Fidel Castro verzichten. Kubas Staatschef hat eine Einladung wegen der allgemeinen politischen Situation abgelehnt. Wie eine Sprecherin des Festivals der dpa sagte, hatte Berlinale-Chef Dieter Kosslick persönlich Castro zur morgigen Premiere des Dokumentarfilms "Comandante" eingeladen.

<P>Zugesagt hat Regisseur Oliver Stone. Es sei üblich, dass die Berlinale den Regisseur und den Hauptdarsteller eines Films einlade, sagte die Sprecherin. Sie bestätigte damit einen Bericht der "Welt".<BR></P>

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.